Die Untersuchung auf ein Leaky-Gut-Syndrom

Der Test auf ein Leaky-Gut-Syndrom ist völlig unkompliziert und einfach. Das Problem in der Diagnostik besteht lediglich viel häufiger darin, dass ein mögliches Leaky Gut überhaupt nicht als Ursache in Betracht gezogen wird, und die Diagnostik auf eine Leaky Gut daher gar nicht erfolgt.

Ein Leaky Gut kann überabwehrsystem entsprechende Parameter aus dem Stuhl des Patienten oder über spezifische Parameter in einer Blutuntersuchung nachgewiesen werden. Die untersuchten Parameter sind dabei recht sicher und ziemlich eindeutig einem Leaky Gut zuzuordnen.

Für die Untersuchung im Stuhl erhält der Patient von uns ein spezielles Stuhlröhrchen, welches dann an ein Labor geschickt wird, welches sich auf die Untersuchung von Stuhlparametern spezialisiert hat.

Einige Tage später ergeht dann ein genauer Befund. Dies macht dann eine gezielte Therapie möglich. Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.